Sie sind hier: HAUPTNAVIGATION » Sternwarte » Merkurtransit November 2019

Merkurtransit 11. November 2019

Merkur erreichte am 11.11.2019 seine untere Konjunktion. Diese fiel zusammen mit einem aufsteigenden Bahnknoten. Die Folge war ein Merkurtransit, d.h. Merkur zog im Sonnenteleskop als kleines schwarzes PĂŒnktchen an der Sonnenscheibe vorbei. Der Merkurdurchgang fand im Zeitraum von 13:35 Uhr bis 19:04 Uhr statt. Da die Sonne bereits 16:42 Uhr unterging, war der Transit nur bis zu diesem Zeitpunkt beobachtbar.

Weshalb ist ein Merkurtransit ein seltenes astronomisches Ereignis? Den Zustand der unteren Konjunktion erreicht Merkur zirka alle 4 Monate. Dann ĂŒberholt der flinke Planet die Erde auf der Innenbahn. Da die Merkurbahn im Vergleich zur Erdbahnebene um 7° geneigt ist, stellt sich aber nur dann ein Transit ein, wenn Merkur genau an dem Tag, an dem er die Erdbahn schneidet, in der unteren Konjunktion steht. Ein Helligkeitsabfall der Sonne war nicht zu beobachten, da Merkur gerade mal 0,004% der SonnenoberflĂ€che bedeckte. Der nĂ€chste Merkurtransit findet erst im November 2032 statt.

Fotos: Sternwartenteam, Weißlicht/Herschelkeil-Ethan Ziermann, Graufilter/IF-Filter-Dennis Böttger