Sie sind hier: HAUPTNAVIGATION » Informationen zum Schulbetrieb ab dem 04.04.2022

Sehr geehrte Eltern,

ab dem 4. April gelten aufgrund der Änderungen im Infektionsschutzgesetz des Bundes und der Entscheidung des Thüringer Landtages folgende Veränderungen im schulischen Alltag.

Wegfall der Maskenpflicht

Die Maskenpflicht entfällt. Vor dem Hintergrund der aktuell noch hohen Inzidenzzahlen in Thüringen können Schülerinnen und Schüler selbstverständlich jederzeit freiwillig eine Maske im Schulalltag tragen. Bei der Schülerbeförderung besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer qualifizierten Gesichtsmaske. 

Testen und Testbescheinigung

Das Verfahren für die Durchführung der Testungen in der Schule wird beibehalten. Die Teilnahme an den Testungen (zweimal pro Woche) ist verpflichtend. Von der Testpflicht befreit sind geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler. Aufgrund des Wegfalls der 3G Regelungen entfällt die Ausstellung einer schulischen Testbescheinigung. Bei einem positiven schulischen Selbsttest ist künftig zur Abklärung einer bestehenden Infektion ein Antigenschnelltest eines anerkannten Testzentrums ausreichend.

Die Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe und Schulen [ThürSARS-CoV-2-KiJuS-VO - nichtamtliche Lesefassung], gültig ab dem 3. April 2022, beschreibt die maßgeblichen rechtlichen Regelungen im Detail.

Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie auf den Seiten des TMBJS

Kerstin Heinke
Stellv. Schulleiterin
Gymnasium Fridericianum Rudolstadt

Torsten Zunft
Oberstufenleiter
Gymnasium Fridericianum Rudolstadt