Sie sind hier: HAUPTNAVIGATION » Schulinfos » Fachschaften » GEWI » Hilfe bei Zukunftsplanung

Fridericianer bekommen Hilfe bei Zukunftsplanung

Tage der praxisnahen Berufsfelderkundung

Die Sch├╝ler der achten Klassen am Rudolst├Ądter Gymnasium Fridericianum haben noch einen recht langen Weg bis zum Abitur, aber trotzdem ist es von gro├čem Nutzen, langfristig Unterst├╝tzung bei der Zukunftsplanung zu erhalten.

Und so besuchten die Fridericianer die Berufszentrum Saalfeld GmbH, um am Projekt BeOS- Berufliche Orientierung f├╝r Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Gymnasien- teilzunehmen. Die Projektleiterin, Frau Knobloch, betont: "Wir wollen mit diesem Angebot die Berufswahlkompetenz f├Ârdern, indem wir die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler zur fr├╝hzeitigen Auseinandersetzung mit der Berufswegeplanung anregen, ihnen berufliche Interessen, Vorstellungen und Potenziale bewusst machen und ihre Eigenaktivit├Ąten im Entscheidungsprozess unterst├╝tzen." Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europ├Ąischen Sozialfonds und der Bundesagentur f├╝r Arbeit finanziert.

Dabei geht es dem P├Ądagogenteam um Frau Knobloch darum, dass die Achtkl├Ąssler verschiedene Berufsfelder erkunden und erproben. So haben sie Gelegenheit, theoretische und praktische Erfahrungen zu sammeln und selbst zu erkennen, wo eigene St├Ąrken und Interessen liegen.

Im Rahmen der Berufsfelderkundung w├Ąhlten die Fridericianer an drei Tagen im ersten Schulhalbjahr aus acht praxisnahen Berufsfeldern mit akademischem Hintergrund drei aus, z.B. Gesundheit/ Pflege, Mediengestaltung und -technik, Betriebswirtschaft oder Architektur/ Bauwesen.

Neben dem ├╝berblicksartigen Kennenlernen von beruflichen Inhalten und Rahmenbedingungen konnten sie sich durch erste praktische ├ťbungen selbst erproben und dadurch eigene St├Ąrken wahrnehmen. Au├čerdem wird hier schon das Erprobungsmodul f├╝r das 2. Schulhalbjahr vorbereitet. Dann werden die jungen Leute an f├╝nf Tagen ein von ihnen selbst ausgew├Ąhltes Berufsfeld praktisch erleben. Zudem wird entsprechendes Basiswissen als Entscheidungshilfe bei der individuellen Zukunftsplanung vermittelt.

Die R├╝ckmeldung der Fridericianer zu den drei Erkundungstagen f├Ąllt positiv aus. Lea res├╝miert: "Ich finde es gut, dass wir etwas ├╝ber verschiedene Berufsfelder erfahren haben. Es war ein abwechslungsreicher Unterricht in Theorie und Praxis." Elisa erg├Ąnzt: "Es hat echt viel Spa├č gemacht, vor allem die Gruppenarbeit."

Carola Bl├Âttner, 09/2014