Sie sind hier: HAUPTNAVIGATION » Ausstellung 12/2018

Ausstellungseröffnung im Fridericianum am 13.12.2018

Am 13.12.2018, 16.00 Uhr Er√∂ffnung einer Foto­aus­stellung √ľber Letter­kenny, Done­gal auf dem Flur vor Raum 19 (1. Etage) ge­plant!

Die G√§ste aus Irland sind l√§ngst wieder nach Hause zur√ľck­gekehrt. Wie geht es jetzt weiter? Was k√∂nnen wir in der Zeit der Planung des neu­en Sch√ľler­aus­tausches tun, bis ein Partner­schafts­ver­trag unter­zeich­net ist und An­tr√§ge ans Schul­amt usw. ge­stellt werden k√∂nnen?

Eine M√∂g­licheit, um das Inter­esse wach­zu­halten oder bei denen, die die Nach­richt vom Sch√ľler­aus­tausch noch gar nicht er­halten haben, zu wecken, ist eine Foto­aus­stell­ung an der Schule. Die W√§nde unserer Flure neben dem Raum 19 und der Aula bieten daf√ľr einen ge­eig­neten Rahmen und der Rudol­st√§dter Fotograf Andreas Irmscher hat die passenden Fotos.

Andreas Irmscher war mit vor Ort in Letter­kenny, als die Rudol­st√§dter Dele­gation den B√ľrger­meister zur Unter­zeich­nung des Partner­schafts­ver­trages be­gleitete. Zu dieser Zeit be­reiste er mit seiner Familie Letter­kenny und die ehe­malige Graf­schaft Donegal. Er hatte be­reits am 21. September 2018 im regionalen Kultur­zentrum von Letter­kenny eine Foto­aus­stellung √ľber Rudol­stadt er­√∂ffnet, die die Besucher aus Rudol­stadt w√§hrend ihres Aufent­haltes auch be­suchten, mit der aber vor allem die B√ľrger Letter­kennys sich im wahr­sten Sinne des Wortes ein erstes Bild von der neu­en Partner­stadt machen k√∂nnen sollen. Gleich­zeitig schoss Andreas Irmscher Fotos von Letter­kenny und seiner Um­gebung.

Diese Fotos sind inzwischen be­arbeitet, aus­ge­w√§hlt, ent­wickelt und in ein an­sprechendes Format ge­bracht. Jetzt m√ľssen sie noch ge­rahmt und zu­sammen­ge­stellt werden. Am kommen­den Donners­tag wird alles fertig sein und vor dem Schul­advent wird die Ausstellung offiziell √ľber­geben werden.

Dazu laden wir hiermit alle Sch√ľler und Lehrer und andere Inter­essenten und Unter­st√ľtzer der Schul- und St√§dte­partner­schaft Rudol­stadt-­Letter­kenny ganz herz­lich ein.

Und wenn einer zur Er­√∂ffnung nicht an­wesend sein kann, ist er zu einem sp√§teren Zeit­punkt herz­lich will­kommen, sich die Aus­stellung an­zu­sehen.

B. Abt | 12/2018